REIN, S. (1993): Eine Platte mit Kauapparaten der germanischen Ceratiten.-
Veröff. Naturhist. Mus. Schleusingen, 7/8, 3-8, 7 Abb., Schleusingen.

Zusammenfasssung

Prof. em. Dr. G. Roselt (Ilmenau) stiftete 1992 dem Naturhistorischen Museum Schleusingen eine Fossilplatte aus der Sammlung Compter. Sie wurde bereits um 1890 bei Apolda in den Grenzschichten des Oberen Muschelkalks gefunden. Die sehr gut erhaltenen "problematischen Strukturen" werden als Ceratiten-Unterkiefer gedeutet und beschrieben.

Abstract

In 1992 Prof. em. Dr. G. Roselt from Ilmenau donated a slab containing fossils to the Schleusingen Museum of Natural History. Originally it was kept in the Compter Collection. The slab was found as around 1890 near Apolda in the "Grenzschichten" of the Upper Muschelkalk. The extra-ordinarily well preserved (fossil) structures of uncertain affinity are interpredat and described as lower jaw apparati of Ceratites.